Mauersegler 2020 previousnext
Eine neue Saison und "Neubau" Start + Landung
Flugstudien
Mangel an
Nistplätzen
Aufzucht 2020 Videos vom
Fliegen
Exkurs

Vermutlich hat meine Mauerseglerkolonie (23 Brutpaare) ein Problem mit Überbevölkerung. Nachdem alle Nistkästen (NK) belegt waren, gab es immer noch etwa ein Dutzend Mauersegler, die keine "Bleibe" und wohl auch noch keinen Partner hatten. Diese flogen besonders vormittags auf der Suche nach freien Nisthöhlen immer wieder die NK an. Häufig kam es dann zu teils heftigen Auseinandersetzungen. Möglicherweise sind diese Störungen im Brutgeschäft auch die Ursache dafür, dass die Paare meist nur noch zwei Eier haben statt wie früher drei legen.
Mauersegler Streit um Nest
Dieser Mauersegler (M) hing nach einer recht lautstarken Auseinandersetzung im NK, bei der wohl die Fetzen geflogen sind, einige Zeit in der Abflugöffnung.

In dem neuen NK 22 kam es schon am 2.6.20 zu einer erbitterten Auseinandersetzung um das "Wohnrecht". Sofort nach der Aufeinandertreffen begann ein heftiger Kampf, der insgesamt 37 Minuten (15.21 - 15:58 laut Überwachungskamera) dauerte. Der siegreiche M drückte zum Schluss den unterlegenen aus der NK-öffnung.

Streit um den Nistplatz (Video)


besiegter Mauersegler
Auch dieser unterlegene M steckte noch minutenlang in der Abflugöffnung. Ich kann allerdings nicht sagen, ob er den Nistkasten nicht verlässt, weil von innen festgehalten wird oder sich noch an seinem Kontrahenten/in festklammert.

Am 4.6.20 entwickelte sich im selben NK eine noch längere Auseinandersetzung. Sie dauerte von 14:34:48 bis 18:17:57, d.h. rund 3 Stunden und 42 Minuten. Zwischendurch machten sie aber immer mal wieder längere Pausen, indem sie ineinander verkrallt ruhig verharrten. Auch in diesem Fall drückte das siegreiche Männchen/Weibchen den Gegner/in durch die Nistkastenöffnung nach draußen, wobei auch das einige Minuten dauerte.

Am 27.6.20 beobachtete ich wiederum einen heftigen Kampf zwischen zwei M im NK 22. Es wurden bereits zwei Eier bebrütet, so dass ich Angst um das Gelege hatte. Vorsichtig öffnete ich den Nistkasten und entnahm die beiden Kämpfenden (das Video dazu). Die M vermittelten den Eindruck als hätten sie das gar nicht bemerkt und auf der Hand zeigten sie kein Fluchtverhalten (vermutlich eine Akinese). Erst als ich sie in die Luft warf, trennten sie sich voneinander. Das Brutgeschäft wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.
kaempfende Mauersegler
Ausschnittvergrößerung von dem Foto:
kaempfende Mauersegler


Eine neue Saison und "Neubau" Start + Landung
Flugstudien
Mangel an
Nistplätzen
Aufzucht 2020 Videos vom
Fliegen
Exkurs

Stand: 17.08.2020