5 Brutsaison 2017 Mauersegler 2017 previousnext
1 Ankunft+Exkurs
2 Belegung
3 doppelte Eiablage
4 Späte Aufzucht in NH18
5 Brutsaison 2017

2017 die bisher erfolgreichste Brutsaison

Alles in allem war die 2017 in meiner Kolonie die bislang erfolgreichste Brutsaison. Von den 20 Nistkästen waren 17 mit brütenden Paaren belegt. Geht man von zwei bis drei Eiern je Gelege aus, so kommt man auf 34 bis 51 ausgeflogenen Jungmauerseglern. Die genaue Nachkommenzahl kenne ich nicht, da ich nur in zwei der Nistkästen Einblick habe.

Ich habe allerdings wahrend der Brut- und Fütterungssaison immer mal wieder die Ein- und Ausflüge bei den Nistkästen protokolliert. Und dort, wo die Altvögel in einem 30- bis 60-Minütigen Abstand die Kästen anfliegen, kann man davon ausgehen, dass dort gefüttert wird.

Den Jungfernflug scheinen alle Jungmauersegler bislang erfolgreich absolviert zu haben. Abgestürzte Mauersegler habe ich bislang bei uns im Garten nicht gefunden. Inwieweit die Jungmauersegler Opfer von Greifvögeln geworden sind, kann ich natürlich nicht sagen. Falken haben sich auch schon an den Nistkästen erfolglos zu schaffen gemacht. Einmal habe ich beobachtet, wie ein Mauersegler beim Anflug zum Nistkasten von einem Turmfalken verfolgt wurde (wenige Meter Abstand). Der Mauersegler ist im letzten Moment abgedreht, so dass der Angriff des Falken ins Leere ging. Erfahrene Mauersegler fliegen direkt in die Einflugöffnung des Nistkastens, wärend ungeübete sich zunächst an der Öffnung festkrallen und dann hineinkrabbeln. In letzterem Falle hätte der Falke gute Chancen gehabt, den Mauersegler zu ergreifen.

1 Ankunft+Exkurs
2 Belegung
3 doppelte Eiablage
4 Späte Aufzucht in NH18
5 Brutsaison 2017

Stand: Jan. 2018